Die Rauchfrei-Spritze

Die Raucher-Spritze wurde vor vielen Jahren in Frankreich entwickelt. Diese Therapieform hat sich im französisch-sprachigen Raum schnell verbreitet. Verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen, die sich mit dieser homöopathischen Spritze auseinandergesetzt haben, können die Wirkung bestätigen. Über ein Jahr wurde die Spritze in der Praxis von Johann Kees weiterentwickelt und durch mehrere Inhaltsstoffe ergänzt. Somit sind die Inhaltsstoffe einzigartig. Ein rauchfreies Leben ist somit endlich möglich. Nichtraucher werden ist in greifbare Nähe gerückt.

Nebenwirkungen sind bisher nicht bekannt. Eine individuelle allergische Reaktion auf einen der Inhaltsstoffe kann möglich sein. Gerne kann im Vorfeld individuell auf Ihre Allergien eingegangen werden, die Inhaltsstoffe der Rauchfrei-Spritze werden dann auf Ihre Bedürfnisse angepasst. Möglich ist auch ein kleiner Bluterguss oder eine Reizung der Injektionsstelle. Bei Fragen können Sie sich natürlich jederzeit an unser Team wenden, denn Ihre vielleicht vorhandenen Unsicherheiten sollen Sie nicht davon abhalten endlich Rauchfrei zu werden.

Mit Hilfe der Mesotherapie wird die Spritze fast schmerzfrei an vordefinierte Akupunkturpunkte am Körper platziert. Die richtigen Punkte sind elementar, denn nur dann können die Inhaltsstoffe auch wirken. Es wird erstmals einfach möglich, das Rauchen aufzuhören.

Die gefürchteten Entzugserscheinungen können mit Hilfe der Spritze fast vollständig unterdrückt werden. Dem Raucher wird das Aufhören deutlich erleichtert. Die hohe Erfolgsquote und die Aussagen unserer Teilnehmer, die zuvor bereits verschiedene erfoglose Methoden ausprobiert hatten, bestätigen diese Meinung. Endlich Nichtraucher zu sein ist das erfolgreiche Ergebnis. Probieren Sie es auch aus.